Ankündigung:

 

 

Hatha-Yoga (Neu)
25. Januar 2018 19:45 Uhr 
Gymnastikraum OBS

 

 

 

Mittwochs–Yoga
Mi 31. Januar 2018 19:30 Uhr 
Gymnastikraum OBS

 

 

Nächste Stepaerobic Einheit
Di 6. Februar 2018

 

 

Crosstraining für Frauen und Männer
Mi 07.02.2018 20:00 Uhr 
Turnhalle OBS

 

 

Seminar und Lehrgangsangebote
unter Übungsleiter

   

 

Termine:

 

Vorstandssitzung
Do 25. Jan. 20:00 Uhr 
Gasthaus Trüter

 

 

Geschäftszimmer:

 

  

geöffnet Donnerstag
von 19.00 - 20.00 Uhr

(nur außerhalb der Ferien)

Tel: 05584/1348
(Zur Zeit kein Telefon,
bitte per Email kontaktieren)

 

 

 

Besucherzähler

138444
Heute143
Diese Woche354
Diesen Monat4117
Alle Besucher138444

 

 

Auf geht’s, OHA ! Handballer starten in die Saison 2017/2018

 

 

 

Damen 17 18 neu

 

 

 

Nach dreimonatiger Sommerpause startete die HSG Familie endlich wieder in den Punktspielbetrieb. Zehn Mannschaften stellen sich dem Abenteuer in ihrer jeweiligen Spielklasse. Wir möchten die Teams kurz vorstellen.

Herzstück der HSG bilden natürlich unsere Mini-Mannschaften. Jeweils in Bad Lauterberg, Schwiegershausen und neuerdings auch wieder in Hattorf werden Kinder von 5-10 Jahren mit Werfen, Fangen, Tippen, Hüpfen, Prellen und mit allem, was der Handballsport zu bieten hat, vertraut gemacht. Spielerisch wird den Kindern schon frühzeitig eine facettenreiche, sportliche Ausbildung mit und ohne Ball geboten. Der Spaß steht hierbei natürlich an erster Stelle.

 

Zu den Jüngsten, die am Punktspielbetrieb teilnehmen, zählt die gemischte E-Jugend unter der Leitung von Nicole Thomssen und Alexander Waldmann. Sie umfasst derzeit ca. 13 Kinder der Jahrgänge 2007/2008 und trainiert einmal die Woche in Schwiegershausen. Das Nachrücken der Spieler aus dem Minibereich stellt das Trainergespann jedes Jahr wieder vor eine neue Herausforderung. Hauptaugenmerk unserer Trainer liegt hierbei auf das Fördern und Fordern der jungen Spieler, Teambuilding und Spaß an der Bewegung.

 

Die Jahrgänge 2005/2006 sind in unseren zwei D-Jugend Mannschaften vertreten. Die männliche Jugend wird von Arndt Wiegmann trainiert. Unterstützt wird Arndt von der FSJlerin des TVG Hattorf, Finja Gobel, die selbst aktiv am Handballsport teilnimmt sowie Erwin Fichtner und Jonas Spillner. Training ist zwei Mal die Woche in Schwiegershausen.

In diesem Alter wird den Kindern ein erstes Abwehrsystem vermittelt, die Ballsicherheit gefördert und der Blick für den Mitspieler geschult. Dieses trifft auch auf die weibliche D-Jugend zu. 14 Spielerinnen trainieren unter der Leitung von Frank Mai und Rica Reinholz, einer Spielerin unserer weiblichen A-Jugend, einmal die Woche in der Mahntehalle in Herzberg. Dieses sehr junge Team, das erst zu der Rückrunde der vergangenen Saison an den Start ging, zeichnet ein großes Kämpferherz aus.

 

Gleich zwei Mannschaften konnten in der männlichen B-Jugend gemeldet werden. Die männliche B II startet in der Regionsliga. Zweimal die Woche werden sie von Utz Hofemann und Holger Kratzin zu der einen oder anderen Kräftigungsübung motiviert. Das Gleiche gilt für die männliche B I um das Trainergespann Frank Reinholz und Niklas Berger. Das Team hat sich in der Relegation für die Landesliga qualifizieren können. Der gesamte Kader beider Mannschaften lässt ein Hineinschnuppern in die jeweils andere Spielklasse zu, sodass jeder Spieler seine individuellen Fähigkeiten weiterentwickeln kann. Durch die gemeinsamen Trainingseinheiten gestaltet sich das Durchtauschen der Spieler absolut unkompliziert.

Die männliche A-Jugend um das Trainertrio Jens Krieter, Patrick Engelking und Helmuth Mühlroth konnte sich leider nicht für die Landesliga qualifizieren und ist daher jetzt in der Regionsoberliga Süd zu finden. Auch dieses Team trainiert zwei Mal die Woche und wird auf den Seniorenbereich vorbereitet. Besonders im Fokus liegt hier die Schulung auf die Bereiche Kraft, Kondition, Konzentration und Koordination. Die Coaches stehen für Nachhaltigkeit in der HSG. Etliche Spieler konnten in den vergangenen Jahren erfolgreich in den Seniorenbereich übergeben und integriert werden.

 

Als Pendant hierzu ist die weibliche A-Jugend in der Landesliga aktiv. Tanja Bünger, die erst zur Relegation das Team von Frank Mai übernahm, und Sophie Galke, Jugendwartin der HSG, bilden den Kopf des 13-köpfigen Kaders. Zwei Mal die Woche bringen sie die Mädels ordentlich zum Schwitzen, sogar ein Triathlon stand während der Saisonvorbereitung auf dem Programm. Einige dieser Spielerinnen werden in Zukunft die Damenmannschaft unterstützen.

Die Damenmannschaft tritt dieses Jahr in der Regionsliga an und ist mit zwei Siegen bereits erfolgreich gestartet. Verantwortlich hierfür sind Torsten Morich und Heidi Fricke in ihrem zweiten Jahr als Trainerduo dieses Teams. Junge Studentinnen, die fernab von der Heimat leben, sorgen zwar für einen großen Kader, lassen aber keine Konstanz im Spielbetrieb zu. Trotzdem erhalten auch diese Spielerinnen ihre Einsatzzeiten und sind jederzeit herzlich willkommen.

 

Die zweite Herrenmannschaft spielt in der Regionsoberliga. Mannschaftsverantwortlicher ist der erste Vorsitzende der HSG, Rolf Lange. Dieses buntgemischte Team aus jungen Recken und alten Hasen bietet sowohl den Unterbau für die I.Herren als auch Handball für jedermann. Eine Prognose über den Saisonverlauf abzugeben gleicht einem Blick in die Wundertüte, alles ist möglich.

 

Ein Schuss ein Tor, die Harzer… So möchte es die HSG gerne wieder aus der Halle hören. Die I.Herren von Trainer Jens Wilfer und den Coaches Fabian Sachwitz und Patrick Engelking steht vor der großen Herausforderung, sich als Aufsteiger in der Verbandsliga zu etablieren. In ihrem ersten Saisonspiel konnte die HSG zwar gut mithalten, am Ende fehlte es aber an der nötigen Erfahrung und Cleverness. Das Team brennt darauf, sich vor heimischen Publikum zu präsentieren und mit dem achten Mann im Rücken dürfte es dann sicherlich auch mit den ersten Punktgewinn in der Verbandsliga klappen. Damit der achte Mann auch in fremden Hallen dabei sein kann, werden ab und an Reisebusse zu Auswärtsspielen eingesetzt. Infos hierzu findet ihr zu gegebener Zeit auf der Homepage (www.hsg-oha.de). Unsere Homepage bietet zudem aktuelle Informationen rund um die Teams mit Mannschaftsbildern und Trainingszeiten, Spielberichten, Sponsoring, Kontaktadressen, Ergebnisdienst und Ausblick auf alle Spiele. Auch Aktivitäten außerhalb des Spielbetriebes kann man auf der Homepage nachlesen. Zum Beispiel ist zu Weihnachten für die Jugend ein Besuch des Bundesligaspiels TSV Hannover-Burgdorf gegen den TBV Lemgo geplant. Für die Senioren steht die jährliche interne Weihnachtsfeier auf dem Programm. Dieses wird mit reichlich Bildmaterial festgehalten und auf der Homepage veröffentlicht.

 

Neugierig geworden? Dann schaut doch unter www.hsg-oha.de nach der passenden Trainingszeit für euch, eure Kinder, Enkelkinder, Eltern, Großeltern, Schwiegermütter… Wir freuen uns über jedes neue Mitglied in unserer HSG Familie!

P.S.: In der nächsten Ausgabe der Postille erfahrt ihr dann erste Ergebnisse und Infos zum bisherigen Saisonverlauf. Auf geht’s, OHA!

 

 

Melanie Steinhauser & Denise Hensel

 

 

 


 

 

 

 

 

TVG-Aktivtag ein voller Erfolg

 

 

 tn IMG 0539

 

Am 04. November hat der TVG Hattorf erstmals einen Aktivtag durchgeführt. Aus 8 sportlichen Angeboten konnten sich die Teilnehmer 4 Kurse  heraussuchen, die über den Tag verteilt stattfanden. Eine Mitgliedschaft im Verein war für die Teilnahme keine zwingende Voraussetzung. Gut 80 Teilnehmer konnten am Samstag dann auch begrüßt werden. Morgens ging es schwungvoll los mit Zumba und mit Crossfit Mixed. Bei beiden Workshops kamen dann auch alle schon gut ins Schwitzen.

Während des ganzen Tags konnten die Teilnehmer an einem Stand der DAK die Körperstabilität testen, Lungenfunktionstests durchführen und weiteres Interessantes zum Thema Gesundheit, Sport und Ernährung erfahren.

Im anschließenden Kurs Starker Rücken konnten dann bereits 30 Sportler muskelstärkende Übungen probieren während bei Fit Ü 60+ mit verschiedenen Geräten gesportelt wurde. Mittags gab es für alle ein Buffet mit gesunden Leckereien, bei dem die Besucher des Aktivtags auch den Rest des Tages zugreifen konnten. Im Anschluss ging es dann weiter mit Pilates für Einsteiger. Dieser Kurs hat mit rund 40 Teilnehmern die meiste Resonanz erhalten und es könnte sich ein Eindruck vom Pilates verschafft werden. Währenddessen konnten die Männer bei Kerlgesund neben Spielen und Zirkel den Körper mit der Blackroll quälen.

Als letzte sportliche Einheit gab es nochmal Pilates und einen Kurs mit Yoga, der auch sehr gut besucht war. Den Abschluss unseres Aktivtags bildete ein Vortrag zum Thema Ernährung von Aline Witzke, wo für jeden das ein oder andere Wissenswerte zu erfahren war. Insgesamt sind wir mit unserem ersten Aktivtag sehr zufrieden. Mit den angebotenen Workshops konnten wir ein gutes Spiegelbild unseres sportlichen Angebots geben. Und was für uns natürlich auch schön ist, die Rückmeldungen waren durchweg positiv. Einer Wiederholung steht also nichts im im Wege Bildergebnis für smileys

 

An dieser Stelle vielen Dank an die Teilnehmer, dass ihr so gut mitgezogen habt, die Organisatoren und die Referenten, die dieses Angebot möglich gemacht haben und die DAK für die Unterstützung bei unserem Aktivtag.

 

E. G.

Bilder

 


 

 

 

 

 

 

einladung JHV

 

einladung JHV2

Satzungsänderung