Ankündigung:

 

Frauensporttag
Sa 23. September 2017
in Osterode
Nähere Infos

 

 

Yoga Intensiv-Wochenende
Fr 27.10.17 - So 29.10.17
Nähere Infos

 

Seminar und Lehrgangsangebote
unter Übungsleiter

 

 

Termine:

 

Vorstandssitzung
Do 31. August 20:00
Gasthof Trüter

 

 

Geschäftszimmer:

 

  

geöffnet Donnerstag
von 19.00 - 20.00 Uhr
(nur außerhalb der Ferien)
Tel: 05584/1348

 

 

 

Besucherzähler

122791
Heute67
Diese Woche494
Diesen Monat1820
Alle Besucher122791

 

 

Jahreshauptversammlung 2017

 

 


 

 

tn DSCN4085

 

 

Beim TVG Hattorf ist „Eine Menge in Bewegung“

 

Nachdem Gerhard Barke, der 1.Vorsitzende des Turnvereins Germania Hattorf während der Jahreshauptversammlung am 10. Februar im Vereinslokal Trüter-Franz neben zahlreichen Mitgliedern auch Bürgermeister Frank Kaiser, Hannelore Gropengießer vom Jugend und Sportausschuss der Gemeinde und Helga Maaß vom Turnkreis Osterode begrüßte, berichtete er den zahlreichen Anwesenden über ei n insgesamt ruhiges aber auch erfolgreiches Jahr 2016 mit gewohnten Abläufen. Es bestehen weiter die Kooperationen in der Leichtathletik, im Volleyball und Handball mit den befreundeten Vereinen. Eigenständig und erfolgreich vertreten die Judosparte und Laufgruppe den TVG im Wettkampfbereich.

Mit 1223 Mitgliedern ist der TVG Hattorf einer der größten Sportvereine im Altkreis Osterode und reiht sich auch im Landkreis Göttingen oben ein. Durch die Vergrößerung des Sportkreises und die damit erweiterte Angebotspalette ergeben sich für den Verein positive Möglichkeiten im Bereich Training und Ausbildung. Die sportlichen Aktivitäten verlagern sich seit einiger Zeit vom Wettkamp-zum Freizeitsport. Mit einem Stand auf dem Hattorfer Frühlingsmarkt am 11. und 12. März wird sich der TVG präsentieren und dort auch mit den Sportangeboten und vor allem mit den gut ausgebildeten Sportlehrern, Übungsleitern mit Trainerlizenzen um Mitglieder werben. Am Schluss seines Berichtes erinnerte Barke die Mitglieder daran, dass jetzt das letzte Jahr seines Vorsitzes angebrochen ist. Er forderte ambitionierte Mitglieder auf, sich hierfür zu bewerben.

Oberturnwartin Elke Gropengießer erinnerte an einige Veranstaltungen im abgelaufenen Jahr. Der Oderparkseelauf hat sich zu einer festen Größe im Laufkalender entwickelt, und lockt jährlich viele Läufer, vor allem Kinder an den Start. Viele Kursangebote im Gesundheits-Reha- Laufsport, Zumba und Yoga sind mit Gütesiegeln, z.B. „Pluspunkt Gesundheit“ ausgezeichnet. Ein zertifizierter Anfängerlaufkurs beginnt am 28.März. Auch die Abnahme der Sportabzeichen hat im TVG seit Jahren eine hervorragende Bedeutung. So wundert es nicht, dass es im TVG täglich, bis auf Sonntag, bis zu zehn verschiedene Sportangebote gibt. „Es ist eine Menge in Bewegung.“


Das wurde auch in den Berichten der zahlreichen Fachwarte bestätigt. Ausführlich wurde über Handball und Judo berichtet. Eine besonders umfangreiche Übersicht in humorvoller Form gab die Sportlehrerin Maren Bierwirth ab, indem sie der Versammlung über mehr als zehn verschiedene, von ihr betreute Angebote für Mitglieder zwischen 6 und 88 Jahren darlegte. Die Grußworte von Frank Kaiser und Helga Maaß unterstrichen die Bedeutung des TVG für die Menschen im Verein, in Hattorf im Turnkreis. Kaiser hob die Außendarstellung des TVG hervor, wodurch auch die Gemeinde Hattorf mit positiven Schlagzeilen in den Printmedien erscheint.

Der ausführliche Kassenbericht von Birgit Mursal zeigte auf, dass der TVG eine gesunde finanzielle Grundlage hat und auch damit gut aufgestellt ist. Der Bericht und auch die Vorstellung des Haushaltsplanes 2017 wurden einstimmig genehmigt. Einstimmige Entlastung erhielten die Kassenwartin und der Gesamtvorstand. Vor den satzungsmäßigen Ehrungen erläuterte Gerhard Barke, dass Mitliederaufzeichnungen erst ab 1946 vorliegen. Deshalb wurde nun erstmals ein Vereinsmitglied für eine 70 jährige Mitgliedschaft geehrt. Heinrich Kirchhoff, Jahrgang 1927 konnte diese Ehrung persönlich in Empfang nehmen. Er erzählte, dass er schon vor dem Krieg im Turnverein an Geräten geturnt hat. Damals noch im Gasthaussaal.


Bei den anstehenden Vorstandswahlen wurden alle turnusgemäß ausscheidende Vorstandsmitglieder wieder gewählt.

2. Vorsitzende : Kerstin Marienfeld

Kassenwartin: Birgit Mursal zusätzlich als Stellvertreterin : Simone Kwast

Schriftwartin : Ute Berlin Kassenprüfer neu : Daniel-Andrè Uhrner

Der langjährige, ehemalige Vorsitzende Rolf Hosang wurde zum Ehrenvorsitzenden berufen.

Kontinuität zeigte sich auch bei der Besetzung der Fachwarte indem nur geringe Veränderungen zu verzeichnen waren.

Turnen : Elke Gropengießer

Eltern Kind : Andreas Lüttge , Yvonne Walthes

Kinderturnen : Christine Lehmann

Gymnastik : Sylvia Brakel, Katharina Reineking-Knoppe, Angela Reineking, Birgit Beyer

Judo : Heiko Beyer, Andrea Beuleke, Evelyn Lorenz

Volleyball : Christoff Bosse , Boris Kühne

Handball : Melanie Steinhäuser, Rolf Schäfer

Jedermann : Ulrich Adner

Leichtathletik : Heinz Gattermann

Gesundheitssport : Birgit Göhmann, Martina Kiekenap

Seniorensport : Alfred Jung

Powerman : Rainer Kirchhoff

Walking : nicht besetzt

Sportabzeichen : Christian Irmer, Willi Barke

Medienwarte . Bernd Riechel, Dominik Lorenz

Fähnriche : Jürgen Schirmer, Willi Barke

Gerätewart : Willi Barke


Ehrungen


70 Jahre : Heinrich Kirchhoff.


60 Jahre : Else Grosse, Eckhard Wode, Günter Bohnhorst, Willi Beushausen, Günter Lakemann. 50 Jahre : Lore Schirmer, Jürgen Schirmer.


25 Jahre : Irmgard Reinhold, Erika Glinka, Raphael Wemheuer, Nils Hausdorf, Anneliese Beushausen, Yvonne Deppe, Gunnar Barke, Karen Holzapfel, Sabrina Deppe, Sieglinde Kerl, Kerstin Spillner, Karin Wode, Florian Wode, Johannes Marienfeld, Günter Pitz, Uwe Querndt, Rainer Hausdorf, Julian de Frutos, Daniel Lux, Klaus-Fischer-Wedekind, Helga Lechte, Mario Timm.


Geehrt wurde auch der langjährige, jetzt ausgeschiedene Handballfachwart Curd- Conrad Schindler.


RM

Bilder