In der Schulklassenwertung wurden insgesamt 300,- Euro Preisgeld von der Sparkasse Osterode ausgezahlt. Die größte Beteiligung schaffte Klasse 2b - 88,24 % (15/17) auf Platz 1, gefolgt von Klasse 4b - 86,67 % (13/15), Klasse 1a - 76,47 % (13/17), Klasse 4a - 73,33 % (11/15) und den 5. Platz belegt Klasse  2a  mit  68,75 % (11/16). Allesamt von der Grundschule an der Sieber Hattorf.

Der 5,2 km Küchenstudio-Hattorf Lauf war mit 207 Starter der bestbesetzte Lauf. Dieser war Teil der Wertung für den Südniedersachsen-Cup und führte die Teilnehmer auf einer flachen Strecke am Oderparksee entlang. Die ideale Gelegenheit für ambitionierte Läufer, ihre Bestzeiten zu jagen.
Josh Tolsdorf  (Jg. 2001) von Spiridon Frankfurt stellte mit 0:16:26,10 Min. einen neuen Streckenrekord auf.
Gefolgt von Sebastian Jägerfeld (1983) vom PEDO Schweißtechnik Running Team in 0:17:32,40 Min. und Christian Kalinowski (1985) von der LG Eichsfeld in 0:18:07,90 Min.
Bei den Mädels siegte Jutta Gröne (1989) von der LG Eichsfeld in 0:20:45,60 Min. Platz 2 belegte Miriam Held (1997) von der  LG Göttingen in 0:20:51,30 Min., auf dem 3. Platz folgte Helena Wüstefeld (2005) von der LG Eichsfeld in 0:21:23,40 Min.

5,2 km Freckmann Nordic Walking: Eine flache Strecke am Oderparksee, die speziell für die Nordic Walking-Begeisterten ausgewiesen wurde, bot eine entspannte Atmosphäre und die Möglichkeit, die Natur zu genießen. Die Strecke war mit 40 Teilnehmern auch gut besetzt.

11,7 km Nordic Walking: Für diejenigen, die es etwas anspruchsvoller mochten, führte diese profilierte Strecke über den Rotenberg. Eine pFotoserfekte Kombination aus Sport und Naturerlebnis.

11,7 km BKK Technoform Lauf: Auch dieser Lauf zählte zur Wertung des Südniedersachsen-Cups und stellte mit seiner anspruchsvollen Route eine Herausforderung für die Teilnehmer dar.

Besonders hervorzuheben ist die Leistung von Josh Tolsdorf, der nicht nur beide Hauptdistanzen für sich entschied, sondern auf der 5,2 Kilometer Strecke einen neuen Rekord aufstellte. Die Veranstaltung zeichnete sich durch eine familiäre Atmosphäre aus, unterstützt durch die Teilnahme von Sportlern aller Altersgruppen, einschließlich beeindruckender älterer Teilnehmer wie Heinz Deppe und Hartmut Erdmann.

Neben dem sportlichen Wettbewerb sorgten zahlreiche Verpflegungsstände mit einer Auswahl an Speisen und Getränken für das leibliche Wohl der Anwesenden. Die jungen Läufer, die für ihre Klassenkasse antraten, wurden mit Medaillen belohnt und trugen zur fröhlichen Stimmung bei. Alle Ergebnisse des Laufevents sind auf unserer Homepage unter www.tvg-hattorf.de abrufbar.

Das Organisationsteam des TVG möchte sich herzlich bei allen teilnehmenden Athletinnen und Athleten für ihr Engagement bedanken. Es war uns eine Freude, dieses Event für euch zu organisieren. Dies wäre ohne die umfangreiche Unterstützung zahlreicher Helfer nicht möglich gewesen. Sie haben uns in der Planungsphase, durch Sach- und Geldspenden von lokalen Geschäften und Unternehmen aus Hattorf und der Umgebung unterstützt. Viele Mitglieder vom TVG waren in verschiedenen Funktionen aktiv beteiligt. Ebenso danken wir den Damen und Herren vom örtlichen DRK, den Männern vom SoVD Hattorf sowie den Verantwortlichen und Mitarbeitern des Bauhofes der Samtgemeinde Hattorf, die sich um die Vorbereitung der Flächen an Start und Ziel sowie der Laufstrecken am Oderparksee gekümmert haben.

Wir freuen uns auf eine ebenso erfolgreiche Veranstaltung im nächsten Jahr und danken allen Teilnehmern, Sponsoren und Helfern für ihren Beitrag zu diesem gelungenen Tag.


 Ergebnissen        Fotos (kleine Auswahl)


weitere Fotos: Neubaugebiet    Start/Ziel/Siegerehrungen  Auf der Strecke  Start/Ziel

 

 

Streckenführung:         800 m           2 km         5,2 km       11,7 km